* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



kathi-gonzales

* mehr
     Smilie :o)
     Final Fantasy XII
     American Werwolf in Paris
     Stirb Ewig(von:PeterJames)
     !!Speek Up!!
     Für alle Fälle Amy
     Mc.leods Töchter
     Shanadoo
     Namie Amuro
     Everwood
     Final Fantasy AdventChildren
     Forum
     About Me
     Ayumi Hamasaki
     Meine Haustiere
     Kaos Bilder
     Meine L.Animes
     Ich hasse...
     Smilies
     Chat
     Avatare4you
     Danke
     Japanische Lieder

* Links
     Ayame´s blog
     Streetstyle
     Burst-angels
     Sei kathis Freund
     Shamanking.-Ren
     Hast du Kathi lieb?
     Yuki
     Niky
     Jo und Netti
     Angel001
     Kimberly
     Kathi-300
     Happy_Gangster








Drover's Run ist eine riesige Rinderfarm im australischen Outback, 180 Kilometer von der nächsten Ortschaft und 400 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt. Einst hatte Jack McLeod die Farm von seinem Vater geerbt und zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter Claire bewirtschaftet. Dann war seine Frau gestorben, und Jack hatte Ruth, ein Mädchen aus der Stadt, geheiratet und mit ihr eine zweite Tochter, Tess, bekommen. Tess und Claire waren schon bald ein Herz und eine Seele, doch Ruth konnte das Leben auf dem Land nicht ertragen und zog mit Tess zurück in die Stadt, als das Mädchen fünf Jahre alt war. Nun ist Jack tot, und seine Töchter sind nach 20 Jahren wieder vereint. Das Leben der beiden Schwestern ändert sich durch diesen Schritt grundlegend: Die toughe Claire, die immer ihren Mann steht und von den Männern deshalb eher als gleichwertiger Arbeiter, denn als Frau angesehen wird, entdeckt durch ihre Schwester, dass sie auch eine weibliche Seite hat. Die vor Optimismus sprühende, romantische Tess dagegen muss sich erst an das harte Leben auf einer Farm gewöhnen, findet dafür auf Drover's Run aber das, wonach sie schon lange gesucht hat: ein Zuhause.



Neben den Schwestern leben auf Drover's Run die warmherzige Haushälterin Meg Fountain, ihre quirlige Tochter Jodi und die 19-jährige Becky. Sie wurde nach einer harten Kindheit und Jugend von den Schwestern aufgenommen und fühlt sich auf der Farm zum ersten Mal in ihrem Leben geborgen. Dazu kommen die eigensinnigen Ryan-Brüder Alex und Nick von der Nachbarfarm, die immer wieder für Gefühlschaos bei den McLeods sorgen, und ihr mächtiger Vater Harry, der den Frauen das Leben manchmal schwer macht, aber immer zu Stelle ist, wenn Hilfe gebraucht wird.


Hintergrund:
"McLeod's Töchter" basiert auf einem gleichnamigen TV-Film von 1996, dessen Charaktere sorgfältig weiterentwickelt und mit neuen Schauspielern besetzt wurden. Während man die Serie entwickelte, stand eines Tages Kingsford - die Farm, auf der der TV-Film gedreht wurde - zum Verkauf. Die Gelegenheit, die Serie am Originalschauplatz, also einer echten, bewirtschafteten Farm, zu drehen, konnte sich der australische TV-Sender Nine Network nicht entgehen lassen. Kurzerhand kaufte man die Farm und machte sie zum Schauplatz von "McLeod's Töchter".

Die Serie, die in Australien ein Riesenerfolg war, wurde 2004 und 2005 als beliebteste australische Drama-Serie mit dem Logie-Award ausgezeichnet. Einen Silver Logie erhielten Aaron Jeffery als beliebtester Schauspieler und Lisa Chappell, die für "McLeods Töchter" bereits 2002 als beliebtestes Nachwuchstalent geehrt wurde, als beliebteste Schauspielerin. Außerdem wurde die Serie mit einem weiteren Silver Logie als beliebtestes australisches Programm ausgezeichnet.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung