* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



kathi-gonzales

* mehr
     Smilie :o)
     Final Fantasy XII
     American Werwolf in Paris
     Stirb Ewig(von:PeterJames)
     !!Speek Up!!
     Für alle Fälle Amy
     Mc.leods Töchter
     Shanadoo
     Namie Amuro
     Everwood
     Final Fantasy AdventChildren
     Forum
     About Me
     Ayumi Hamasaki
     Meine Haustiere
     Kaos Bilder
     Meine L.Animes
     Ich hasse...
     Smilies
     Chat
     Avatare4you
     Danke
     Japanische Lieder

* Links
     Ayame´s blog
     Streetstyle
     Burst-angels
     Sei kathis Freund
     Shamanking.-Ren
     Hast du Kathi lieb?
     Yuki
     Niky
     Jo und Netti
     Angel001
     Kimberly
     Kathi-300
     Happy_Gangster








Eine grausige Mordserie erschüttert Paris. Immer wieder tauchen bestialisch zugerichtete Leichen auf. Keiner weiß, daß dahinter ein Rudel von hungrigen Werwölfen steckt.

Auch der Tourist Andy (Tom Everett Scott) ahnt nicht, daß die schöne Serafine (Julie Delpy) eine Werwölfin ist. Um ihrem Schicksal zu entgehen, stürzt sie sich vom Eiffelturm. Andy springt ihr an einem Bungee-Seil hinterher, rettet sie und wird prompt gebissen. Von nun an erobert er schöne Frauen nur noch aus einem Grund: Um ihre Herzen zu verspeisen.

Keine Angst! Regisseur Anthony Waller spart zwar nicht mit Schockeffekten, doch gleichzeitig zieht er den Werwolf-Mythos kräftig durch den Kakao. Wenn sich Julie Delpy aus Innereien einen blutigen Cocktail mixt, Tom Everett Scott sein erstes Opfer ausgerechnet auf dem Grab von Jim Morrison vernascht, wirkt das eher komisch als gruselig.

Kein Wunder, denn "American Werwolf in Paris" ist die Fortsetzung von John Landis' Kultstreifen "American Werwolf in London" von 1981. Schon damals meckerten Moralisten, wie schamlos Landis mit dem Thema Tod umgeht. Waller setzt noch eins drauf, indem er als Höhepunkt eine wahre Schlachtorgie in einer alten Kirche inszenierte. Bei den Verwandlungen von Mensch zum Werwolf handelt es sich allerdings um billige Computertricks. Aber was soll's: Der Gruselspaß wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Kathis Kommentar:
Der Film is zu geil,er ist auch an vielen stellen witzig aber wenn ich ehrlich bin ist es ein ernster spaß.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung